BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-CALSTART:20200913T110000Z X-CALEND:20201205T220000Z X-CLIPSTART:20200831T220000Z X-CLIPEND:20201231T230000Z X-WR-RELCALID:{0000002E-CBAB-318E-F17B-B398B98A273C} X-WR-CALNAME:Veranstaltungen Kulturforum Herbst 2020 BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162733Z DESCRIPTION: Michael Altinger zündet mit seinem Programm "Schlaglicht" ein weiteres Leuchtfeuer gegen Verlo­genheit und zu einfache Antworten. \n"T apferkeit ist gefragt. Standhaft bekennen wir uns zum Fünfklingennassrasi erer\, weigern uns aber beharrlich\, Zahnseide zu benutzen. Im Männeryoga be­arbeiten wir die Haltungsschäden\, die wir uns beim \nGeburtsvorbere itungskurs zugezogen und bewegen uns erfolgreich auf der Sinnsuche\, irgen dwo zwischen Craftbeer-Seminaren und Grill-Kursen. \nAb und zu weinen wir auch\, damit uns die Frauen sensibel und modern finden. Wir sehen dabei zu \, wie niedrige Zinsen unsere Altersvorsorge auffressen\, und \nzum Ausgle ich verschulden wir uns schon mal lust-voll im Hier und Jetzt. Der nächst e Jesus stirbt dann halt nicht für unsere Schuld\, sondern für unsere Sc hulden. Bis dahin posten wir weiter falsch ge­schriebene Speisekarten auf Instagram\, damit sich der Leser für klüger halten kann als ein Dorfmet zger in Südtirol." \nUnd trotzdem wird alles gut. Denn der Altinger wird die Welt neu sortieren\, uns an der Hand nehmen und sagen\, dass wir richt ig sind. Wir werden lachen\, über uns und vor allem über die anderen.\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201009T230000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201009T200000 LAST-MODIFIED:20200620T162734Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Michael Altinger (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubD0AAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

 \;Michael Altinger zü\;ndet mit seinem Programm " \;Schlaglicht"\; ein weiteres Leuchtfeuer gegen Verlo­\;genheit und zu einfache Antworten.

"\;Tapferkeit ist ge fragt. Standhaft bekennen wir uns zum Fü\;nfklingennassrasierer\, weig ern uns aber beharrlich\, Zahnseide zu benutzen. Im Mä\;nneryoga be&sh y\;arbeiten wir die Haltungsschä\;den\, die wir uns beim

Geburtsvorbereitungskurs zugezogen und bewegen uns erfolgreich au f der Sinnsuche\, irgendwo zwischen Craftbeer-Se minaren und Grill-Kursen.

Ab und zu weinen wir auch\ , damit uns die Frauen sensibel und modern finden. Wir sehen dabei zu\, wi e niedrige Zinsen unsere Altersvorsorge auffressen\, und

zum Ausgleich verschulden wir uns schon mal lust-voll im Hier und Jet zt. Der nä\;chste Jesus stirbt dann halt nicht fü\;r unsere Schuld \, sondern fü\;r unsere Schulden. Bis dahin posten wir weiter falsch g e­\;schriebene Speisekarten auf Instagram\, damit sich der Leser fü \;r klü\;ger halten kann als ein Dorfmetzger in Sü\;dtirol."\;

Und trotzdem wird alles gut. Denn der Altinger wird die Welt neu sortieren\, uns an der Hand nehmen und sagen\, dass wir richtig sind. Wir werden lachen\, ü\;ber uns und vor allem ü\;ber die anderen.

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162733Z DESCRIPTION:Humor ist oft eine Frage der Perspektive. Und von unten nach ob en lacht es sich viel herzlicher als um­gekehrt. Warum trotzdem alle daue rnd nach oben wollen\, hat er nie verstanden. So bleibt Matthias Reuter am Boden und besieht sich von dort aus die Vorturner\, Vorbilder und Vordenk er des Landes. \nEr hat Verständnis dafür\, dass laut Umfragen ausge­re chnet Günther Jauch das größte Vorbild der Deut­schen ist\, denn der g ibt im Gegensatz zur Kanzlerin zumindest öffentlich zu\, dass er mehr Fra gen hat als Antworten. Das ist bei vielen nicht so. \nIn der Antike sagte Sokrates noch selbstkritisch: "Ich weiß\, dass ich nichts weiß." Diese Z eiten sind vorbei.\nHeute präsentiert einem jeder die einzige und alleini ge Wahrheit. Und da ist Vorsicht geboten. Denn Leute\, die immer die Wahrh eit kennen\, haben sie sich meist selbst ausgedacht. Dieses Kabarettprogra mm ist jeden-falls von vorne bis hinten erfunden. Matthias Reuter kennt di e Wahrheit auch nicht. Aber seine erfundenen Geschichten kommen oftmals na h dran. \nDafür wurde er bislang schon zehn Mal mit Kabarett­preisen aus gezeichnet. \n"Wenn ich groß bin\, werd' ich Kleinkünstler" ist sein fü nftes Programm.\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201024T230000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201024T200000 LAST-MODIFIED:20200620T162734Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Matthias Reuter (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubD4AAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Humor ist oft eine Frage der Perspektive. Und von unten nach oben lacht es sich viel herzlicher als um­\;gekehrt . Warum trotzdem alle dauernd nach oben wollen\, hat er nie verstanden. So bleibt Matthias Reuter am Boden und besieht sich von dort aus die Vorturner\, Vorbilder und Vordenker des Landes.

Er h at Verstä\;ndnis dafü\;r\, dass laut Umfragen ausge­\;rechnet G ü\;nther Jauch das grö\;ß\;te Vorbild der Deut­\;schen ist \, denn der gibt im Gegensatz zur Kanzlerin zumindest ö\;ffentlich zu\ , dass er mehr Fragen hat als Antworten. Das ist bei vielen nicht so.

In der Antike sagte Sokrates noch selbstkritisch: "\ ;Ich weiß\;\, dass ich nichts weiß\;."\; Diese Zeiten sind v orbei.

Heute prä\;sentiert einem jeder die einzig e und alleinige Wahrheit. Und da ist Vorsicht geboten. Denn Leute\, die im mer die Wahrheit kennen\, haben sie sich meist selbst ausgedacht. Dieses K abarettprogramm ist jeden-falls von vorne bis hinten erfunden. Matthias Reuter kennt die Wahrheit auch nicht. Aber seine erfundenen Geschicht en kommen oftmals nah dran.

Dafü\;r wurde er bis lang schon zehn Mal mit Kabarett­\;preisen ausgezeichnet.

"\;We nn ich groß\; bin\, werd' ich Kleinkü\; nstler"\; ist sein fü\;nftes Programm.

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics) CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162734Z DESCRIPTION:Las Migas sind der Beweis\, dass beim Flamenco nicht nur der Ta nz\, sondern auch die Musik weiblich sein kann. Las Migas lassen sich vom traditionellen \nFlamenco inspirieren\, lassen ihn aber frisch und avant-g arde klingen. Beim Flamenco spielen Frauen meist die Rolle der Tänzerinne n\, den Ton geben sie eher selten an. Dabei kann Flamenco so weiblich sein . Marta Robles\, Alicia Grillo\, Roser Loscos & Bego \nSalazar lassen sich vom traditionellen Flamenco in­spirieren\, gehen aber über dessen Sprac he hinaus. \nDie in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Kat alonien bringen zwei Gitarren\, eine Geige\, eine Cajón\, außergewöhnli che Stimmen und ihre gesammelten Erfahrungen in die Musik ein. \nMarta\, R oser und Alicia kommen vom Flamenco und der klassischen Gitarre\, Bego von Fado\, Jazz und Ha­baneras. Diese unterschiedliche Herkunft macht Las Mi gas so faszinierend und zu einem gern gesehenen Gast auf den renommiertest en Bühnen.\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201107T230000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201107T200000 LAST-MODIFIED:20200620T162735Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Las Migas ES) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubD8AAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Las Migas sind der Beweis\, dass beim Flamenco nicht nur der Tanz\, sondern auch die Musik we iblich sein kann. Las Migas lassen sich v om traditionellen

Flamenco inspirieren\, lassen ihn aber frisch und avant-garde klingen. Beim Flamenco spielen Frauen meist die Rol le der Tä\;nzerinnen\, den Ton geben sie eher selten an. Dabei kann Fl amenco so weiblich sein. Marta Robles\, Alicia Grillo\, Roser Loscos &\; Bego

Salazar lassen sich vom traditionellen Flam enco in­\;spirieren\, gehen aber ü\;ber dessen Sprache hinaus.

Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Kat alonien bringen zwei Gitarren\, eine Geige\, eine Caj&o acute\;n\, auß\;ergewö\;hnliche Stimmen und ihre gesammelt en Erfahrungen in die Musik ein.

< i>Marta\, Roser und Alicia kommen vom Flamenco und der klassischen Gitarre\, Bego von Fado\, Jazz und Ha­\;baneras. Diese unterschiedliche Herkunft macht La s Migas so faszinierend und zu einem gern ge sehenen Gast auf den renommiertesten Bü\;hnen.

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162734Z DESCRIPTION:Kann man zwei Personen mit akustischen Gitarren eigentlich eine Rockband nennen? Dass man das kann\, beweisen Ezio. In Zeiten\, in denen Songs von Loops\, Samples und elektronischen Drumkits beherrscht werden\, konzentrieren sich Ezio auf das Wesentliche und sind dabei unglaublich kra ftvoll und innovativ. \nAuch nach 15 Alben haben Ezio niemals aufgehört\, sich musikalisch weiter zu entwickeln. \n"Das gefällt"\, sagen tausende Fans in Deutschland und England und honorierten Ezio mit ausverkauften Kon zertsälen auf zahlreichen erfolgreichen Tourneen. Gründe für diesen ras anten Erfolg waren neben erfolg­reichen Alben die unglaublichen Liveauftr itte. \nUnd so hat auch das Livekonzept von Ezio nichts mit introvertierte n Singer/Songwriter-Shows zu tun\, sondern eher mit zwei Rock'n'Roll Gitar risten\, die auf ihren akustischen Gitarren so richtig Gas geben. \nDiese kraftvolle und aufregende Show wird ergänzt von traumhaften Balladen\, Ge schichten vom Ver-langen oder unerfüllter Liebe und wird durch Ezios Stim me und Boogas virtuose Gitarrenkünste zu einem ganz besonderen\, begeiste rnden Erlebnis.\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201205T230000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201205T200000 LAST-MODIFIED:20200620T162735Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Ezio (UK) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEAAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Kann man zwei Personen mit akustischen Gitarren eigentlich eine Rockband nennen? Dass m an das kann\, beweisen Ezio. In Zeiten\, in denen Songs von Loops\, Samples und elektronischen Drumkits beherrscht werden\, konzentrieren sich Ezio auf das Wesentliche und sind dabei unglaublich kraftvoll und innovativ.

Auch nach 15 Alben haben Ezio niemals aufgehö\;rt\, sich m usikalisch weiter zu entwickeln.

"\;Das gefä\;llt"\;\, sagen tausende Fans in Deutschland und E ngland und honorierten Ezio mit ausverkauften Konzertsä\;len au f zahlreichen erfolgreichen Tourneen. Grü\;nde fü\;r diesen rasant en Erfolg waren neben erfolg­\;reichen Alben die unglaublichen Liveauft ritte.

Und so hat auch das Livekonzept von Ezio ni chts mit introvertierten Singer/Songwriter-Shows zu tun\, sondern eher mit zwei Rock'n'Roll Gitarristen\, die auf ihren akustischen Gitarren so rich tig Gas geben.

Diese kraftvolle und aufregende Show wird ergä\;nzt von traumhaften Balladen\, Geschichten vom Ver-langen oder u nerfü\;llter Liebe und wird durch Ezios Stimme und Boogas virtuose Gitarrenkü\;nste zu einem ganz be sonderen\, begeisternden Erlebnis.

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162734Z DESCRIPTION:In Zeiten\, in denen sich das brave Bürgertum angesichts einer immer schnelleren\, lauteren\, verwirrenderen Lebenswelt nach einfachen L ösungen sehnt\, macht ein Mann endlich keine klare Ansage.\nBlitzschnell referiert der diplomierte Hobbylexikograf und knallharte Straßenkabaretti st über die \nrandgesellschaftlichen Probleme der äußeren Mittelschicht .\n"Ein ganz klares Jein!" ist das Manifest der Unverbindlichkeit. Eine in Granit gemeißelte vorsichtige\nHandlungsempfehlung für unentschlossene Dogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz des negierten Widerspruchs a m Gegenteiltag. Ein Muss für jeden\, der nicht will.\nAlso Stifte raus un d hingelegt\, prokrastinieren kannst du noch morgen. Nektarios verklärt j etzt Tacheles! Oder auch nicht. Er ist sich da nicht so sicher ...\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201121T230000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201121T200000 LAST-MODIFIED:20200620T162735Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:DOTA (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEEAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\nClean\nDocumentEmail\n\n \n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\n\n< m:mathPr>\n\n\ n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n

In Zeiten\, i n denen sich das brave Bü\;rgertum angesichts einer immer schnelleren\ , lauteren\, verwirrenderen Lebenswelt nach einf achen Lö\;sungen sehnt\, macht ein Mann endlich keine klare Ansage.

Blitzschnell referiert der diplomierte Hobbylexikograf und knallharte Straß\;enkabarettist ü\;ber die

randgesellschaftlichen Probleme der ä\;uß\;eren Mittelschic ht.

"\;Ein ganz klares Jein!"\; ist das Manifest der Unverbindlichkeit. Eine in Granit gemei ß\;elte vorsichtige

Handlungsempfehlung fü\ ;r unentschlossene Dogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz des negie rten Widerspruchs am Gegenteiltag. Ein Muss fü\;r jeden\, der nicht wi ll.

Also Stifte raus und hingelegt\, prokrastinieren kannst du noch morgen. Nektarios verklä\;rt jetzt Tacheles! Oder auch nicht. Er ist sich da nicht so sicher ...

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162734Z DESCRIPTION: Radtour mit Kultur durch das Zabergäu\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20200913T160000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20200913T130000 LAST-MODIFIED:20200620T162735Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:9. Fahrradtheater "Bike & Show" - 1.Tour TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEIAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

 \;Radtour mit Kultur durch das Zabergä\;u

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162735Z DESCRIPTION: Radtour mit Kultur durch das Zabergäu\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20200913T170000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20200913T140000 LAST-MODIFIED:20200620T162736Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:9. Fahrradtheater "Bike & Show" - 2.Tour TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEMAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

 \;Radtour mit Kultur durch das Zabergä\;u

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162735Z DESCRIPTION:In Zeiten\, in denen sich das brave Bürgertum angesichts einer immer schnelleren\, lauteren\, verwirrenderen Lebenswelt nach einfachen \ nLösungen sehnt\, macht ein Mann endlich keine klare Ansage. \nBlitzschne ll referiert der diplomierte Hobbylexi­kograf und knallharte Straßenkaba rettist über die randgesellschaftlichen Probleme der äuße­ren Mittelsc hicht. \n„Ein ganz klares Jein!“ ist das Manifest der Un­verbindlichk eit. Eine in Granit gemeißelte vorsichtige Handlungsempfehlung für unent schlossene \nDogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz des negierten W iderspruchs am Gegen­teiltag. Ein Muss für jeden\, der nicht will. \nAls o Stifte raus und hingelegt\, prokrastinieren kannst du noch morgen. Nekta rios verklärt jetzt Tacheles! Oder auch nicht. Er ist sich da nicht so si cher ... \n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20200925T230000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20200925T200000 LAST-MODIFIED:20200620T162737Z LOCATION:Kapelle im Schloss PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Nektarios Vlachopoulos (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEQAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

I n Zeiten\, in denen sich das brave Bü\;r gertum angesichts einer immer schnelleren\, lauteren\, verwirrenderen Lebenswelt nach einfachen

Lö\;s ungen sehnt\, macht ein Mann endlich keine klare Ansage.

Blitzschnell referiert der diplomierte Hobbylexi­\;kograf und knallhart e Straß\;enkabarettist ü\;ber die randgesellschaftlichen Probleme der ä\;uß\;e­\;ren Mittelschicht.

„\ ;Ein ganz klares Jein!“\; ist das Manifest der Un­\;verbindlichkeit. Eine in Granit gemeiß\;elte vorsichtige Handlungsempfehlung fü\;r unents chlossene

Dogmatiker. Die Programm gewordene Ambivalenz d es negierten Widerspruchs am Gegen­\;teiltag. Ein Muss fü\;r jeden\ , der nicht will.

Also Stifte raus und hingelegt\, prokrastinieren kannst du n och morgen. Nektarios verklä\;rt jetzt Tacheles! Oder auch nich t. Er ist sich da nicht so sicher ... \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162735Z DESCRIPTION:Quichotte trägt das Herz auf der Zunge. \nUnd diese wiederum l auert hinter einem ext­rem verzogenen Gebiss. Das Ganze fügt sich zu ein er Charakterschnauze. \nEhrlicher denn je erzählt der Kölner in seinem n euen Soloprogramm "Schnauze" davon\, wa­rum man diese heutzutage in den r ichtigen Momenten aufmachen sollte und an anderer Stelle auch gerne mal ha lten darf. \nDas Publikum erwartet dabei eine gute Mischung aus Stand-up C omedy\, Freestyle-Rap\, humoristischen Geschichten und ein biss­chen Poes ie. \nDie Scheiße ist übrigens mehrfach preisge­krönt. Aber was heißt das schon. Sie ist vor allem hochgradig unterhaltsam. \nUnd falls jetzt j emand meint\, eine Zahnspange in jungen Jahren wäre dem Plakat zuträglic h gewesen: Schnauze!\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201017T233000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201017T203000 LAST-MODIFIED:20200620T162737Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Artig: Quichotte (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEUAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n110\nClean\nDocumentEmail\n\n\n21\n\n\nfalse\nfalse\nfalse\n\nDE\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\ n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Quichotte < /b> trä\;gt das Herz auf der Zunge.

Und diese wieder um lauert hinter einem ext­\;rem verzogenen Gebiss. Das Ganze fü\;g t sich zu einer Charakterschnauze.

Ehrlicher denn je erzä\;hlt der Kö\;lner in seinem neuen Soloprogramm "\;Schnau ze"\; davon\, wa­\;rum man diese heutzutage in den richtigen Moment en aufmachen sollte und an anderer Stelle auch gerne mal halten darf.

Das Publikum erwartet dabei eine gute Mischung aus Stand -up Comedy\, Freestyle-Rap\, humoristischen Gesc hichten und ein biss­\;chen Poesie.

Die Schei&szl ig\;e ist ü\;brigens mehrfach preisge­\;krö\;nt. Aber was hei&s zlig\;t das schon. Sie ist vor allem hochgradig unterhaltsam.

< span class=A22>Und falls j etzt jemand meint\, eine Zahnspange in jungen Jahren wä\;re dem Plakat zuträ\;glich gewesen: Schnauze!

< /html> X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162736Z DESCRIPTION:Mit Lupe und einem tapferen Lächeln ausgerüstet widmet sich M arlène Colle dem\, was wir gerne lieber übersehen. Es geht um alles. \nD ie Liebe\, dreckige Heimat Neukölln\, das nie endende Wachsen im\, am und trotz des Bezie­hungslebens\, die Vereinbarkeit von Elternschaft und Kun st\, die Frage nach dem Lebenswerten und das Sterben. \nDie Texte zwischen düster\, mutig und humorvoll\, mit einer Prise Provoka­tion\, Verletzli chkeit und liebevollem Augenzwin­kern\, die Musik wunderbar melancholisch und melodiös\, geprägt von Klavier- und E-Gitarrenklängen und ihrer un verkennbaren\, klaren Stimme. \nBisher tourte sie mit dem Trio "Yippie Yea h" durch Deutschland\, Österreich und die Schweiz. Seit 2020 besteigt sie mit neuen Musiker*innen die Bühnen.\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201114T193000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201114T190000 LAST-MODIFIED:20200620T162737Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Artig: Marlène (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEYAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n< !--[if gte mso 9]>\n\n\n

Mit Lupe und einem tapferen Lä\;cheln ausgerü\;s tet widmet sich Marlè\;ne Colle dem \, was wir gerne lieber ü\;bersehen. Es geht um alles. < span style='font-size:9.0pt'>

Die Liebe\, dreckige Heimat Neukö\;lln\, das nie endende Wachsen im\, am und trot z des Bezie­\;hungslebens\, die Vereinbarkeit von Elternschaft und Kuns t\, die Frage nach dem Lebenswerten und das Sterben.

Die Texte zwischen dü\;ster\, mutig und humorvoll\ , mit einer Prise Provoka­\;tion\, Verletzlichkeit und liebevollem Auge nzwin­\;kern\, die Musik wunderbar melancholisch und melodiö\;s\, g eprä\;gt von Klavier- und E-Gitarrenklä\;ngen und ihrer unverkennb aren\, klaren Stimme.

Bisher tourte sie mit dem Trio "\;Yippie Yeah"\; durch Deutschland\, Ö\;sterr eich und die Schweiz. Seit 2020 besteigt sie mit neuen Musiker*innen die B ü\;hnen.

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT BEGIN:VEVENT CATEGORIES:KuFo (ics),KuFo CLASS:PUBLIC CREATED:20200620T162736Z DESCRIPTION: \nDer kleine König lebt zusammen mit seinem Lieblingspferd Gr ete und seinen Freunden Wuff und Tiger auf einem Schloss. \nJeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken und kleine Abenteuer zu bestehen. \nDabei pro biert der kleine König neugierig viele Dinge aus und findet immer wieder verblüffende Antworten auf die Fragen des kindlichen Alltags. Er und sein e Freunde meistern mit verrückten Ideen die kleinen Schwierigkeiten des L ebens \nOb beim Wippen\, Piraten spielen oder sogar beim Schlafengehen – es gibt immer etwas Un­gewöhnliches zu erleben.\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201122T160000 DTSTAMP:20200620T163011Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201122T150000 LAST-MODIFIED:20200620T162737Z LOCATION:tba PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:Marotte Figurentheater (D) TRANSP:OPAQUE UID:AAAAABtshIMmSY5IhE+RBagw4jEHALYY8dQJ1j5GhKK0u2Y0Ge8AADptsAMAALYY8dQJ1j5 GhKK0u2Y0Ge8AADpubEcAAA== X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n< !--[if gte mso 9]>\n\n\n

 \;

Der kleine K&o uml\;nig l ebt zusammen mit seinem Lieblingspferd Grete und seinen Freunden Wuff und Tiger auf einem Schloss.

Jeden Tag gibt es e twas Neues zu entdecken und kleine Abenteuer zu bestehen.

Dabei probie rt der kleine Kö\;nig neugierig viele Dinge aus und findet imme r wieder verblü\;ffende Antworten auf die Fragen des kindlichen Alltag s. Er und seine Freunde meistern mit verrü\;ckten Ideen die kleinen Sc hwierigkeiten des Lebens

< span style='font-size:9.0pt'>Ob beim Wippen\, Piraten spielen oder sogar b eim Schlafengehen –\; es gibt immer etwas Un­\;gewö\;hnliches zu erleben.

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR